Zweitwagen Wie Erstwagen

Ein Zweitwagen ist heute in vielen Familien eine Notwendigkeit. Oft sind beide Partner berufstätig und jeder braucht einen Wagen. Aber auch die Hausfrau und Mutter braucht oft ein eigenes Fahrzeug, wenn der Familienvater mit dem Auto zur Arbeit fährt. Kinder müssen zu Schule oder zu Sport- und Freizeitaktivitäten gebracht werden, der Großeinkauf will erledigt werden und natürlich stehen auch immer wieder Arzt- oder Behördenbesuche an, die sich mit einem eigenen Fahrzeug einfacher gestalten. Jetzt kann man die der KFZ Versicherung für den Zweitwagen sparen, wenn man den richtigen Tarif auszunutzen weiß.

Kfz-Versicherungsrechner powered by check24

Mehr als ein Fahrzeug in der Familie zu besitzen ist durchaus eine gewisse Normalität geworden. Interessant im Hinblick dessen ist mit Sicherheit der Umgang mit der finanziellen Belastung daraus, denn immerhin müssen KFZ Steuer wie auch die Autoversicherung für zwei unterschiedliche Fahrzeuge bezahlt und ausgehalten bzw. übernommen werden Den Zweitwagen dabei möglichst günstig wie den Erstwagen zu versichern sollte das Ziel sein.

Das Thema Zweitwagen Wie Erstwagen versichern ist mit Sicherheit auch deshalb so beliebt und wichtig, da durchaus die Kosten für die entsprechend notwendigen Posten doch sehr hoch sein können. Zwei Fahrzeuge zu besitzen kostet nun einmal entsprechend Unterhalt, wenngleich hierbei neben der KFZ Steuer allen voran die eigene KFZ Versicherung der größte Kostenpunkt und Verursacher ist. Dennoch sollte der Autofahrer nicht der Kosten wegen auf wertvolle Inklusivleistungen guter Autoversicherer verzichten, denn im Schadensfalls kann sich eine minimale Einsparung durchaus sehr schnell in einen fatalen Fehler mit hohen finanziellen Problemen herausstellen. Kosten zu sparen ist aber durchaus möglich, nur sollte dabei das Thema anders angegangen werden.

Die richtige Schadenfreiheitsklasse

Die entsprechende Erleichterung und Verbesserung kann die so genannte Schadenfreiheitsklasse mit sich bringen. Mit der Hilfe dessen kann ein Zweitwagen Wie Erstwagen versichert werden und somit die finanzielle Belastung in diesem Zusammenhang doch merklich und sehr deutlich reduziert werden. Damit jedoch der Zweitwagen überhaupt erst einmal in die gleiche Schadenfreiheitsklasse wie der Erstwagen eingestuft werden kann sind zumeist entsprechende Regelungen zu erfüllen. Wichtig bei einer solchen Sondereinstufung ist beispielsweise das der Fahrer des Zweitwagens mindestens 23 Jahre Alt ist, wenngleich auch das Unterstellen in einem eigenen Garagenplatz durchaus diese Möglichkeit der Sondereinstufung bei der KFZ Versicherung mit sich bringen kann.

Das Thema sollte auf jeden Fall sehr genau betrachtet werden, denn immerhin erlaubt es die Einordnung und Einstufung in die richtige Schadenfreiheitsklasse doch enorm viel Geld sparen zu können. Durchaus ist die Rede von einigen hundert Euro im Jahr, so dass sich der Aufwand die passende Versicherung hierfür zu suchen und zu finden mehr als lohnt.

Weitere Informationen zum Thema Zweitwagen Wie Erstwagen

Zweitwagen Wie Erstwagen: Beiträge reduzieren mit der richtigen Zweitwagenversicherung

Hat man den dringend benötigten zusätzlichen Wagen angeschafft, gilt es nun, die laufenden Kosten so preisgünstig wie möglich zu gestalten. Bei der Zweitwagenversicherung kann man von einem niedrigen Beitrag profitieren, wenn man mehr als ein Fahrzeug besitzt. Besonders Fahranfänger können von der Zweitwagenreglung profitieren. Somit können Jugendliche über ihre Eltern einen günstigen Einstieg in die KFZ Versicherung finden. Hier kann nämlich nicht nur der Zweitwagen, sondern gegebenenfalls auch ein drittes Fahrzeug günstig mitversichert werden. Das gibt der Familie die Möglichkeit, sowohl für den Wagen der Ehefrau, als auch für das erste Fahrzeug des Nachwuchses auszunutzen. Da kommen jährlich interessante Ersparnisse zusammen.

Die Philosophie der Zweitwagenversicherung

Der KFZ Versicherung für das zweite Auto liegt die Idee zu Grunde, dass ein Fahrzeughalter oft schon über Jahre hinaus unfallfrei mit dem Erstwagen fährt. Deshalb wird ihm auch für den Zweitwagen ein günstiger Schadenfreiheitsrabatt gewährt. Meldet man den Zweitwagen bei der Autoversicherung an, würde dieser im Normalfall in die Schadenfreiheitsklasse oder S fallen und mit 240 oder 155 Prozent belastet werden. Dadurch würde die KFZ Versicherung für den Zweitwagen natürlich relativ teuer. Die Zweitwagen Reglung sieht nun vor, dass der Wagen in eine günstigere Klasse eingestuft wird, die bei 140 oder 100 Prozent liegt. Somit kann man durch diese Reglung in vielen Fällen bis zur Hälfte der Versicherungsprämie sparen. So kann man den Schadenfreiheitrabatt, den man sich für Erstwagen verdient hat, auch für den Zweitwagen nutzen.

Zweitwagen Wie Erstwagen: Ein Vergleich lohnt sich

Die Reglung wird von unterschiedlichen Anbietern auf abweichende Weise gehandhabt. Bei manchen Versicherern ist es notwendig, auch für den Erstwagen eine KFZ Versicherung bei der gleichen Gesellschaft zu besitzen, damit die Vergünstigung für den zweiten Wagen gewährt werden kann. Jedoch sind heute die meisten Versicherer bereit, das zweite Fahrzeug zu einem verbilligten Tarif auch dann aufzunehmen, wenn die Police für den Erstwagen bei einer anderen Gesellschaft abgeschlossen wurde.

Darüber hinaus lohnt sich ein Vergleich auch deshalb, weil die Rabatte unterschiedlich ausfallen können. Zusätzlich variieren natürlich auch die Tarife an sich von Versicherer zu Versicherer. Bei einem Vergleich im Internet hat man schnell herausgefunden, wo man die beste Versicherung für ein zusätzliches Fahrzeug abschließen kann. Man sollte dabei immer daran denken, dass man hier unter Umständen einige Hundert Euro sparen kann, die schon bei der Abzahlung des Wagens helfen können. Viele Versicherte nehmen heute viel zu hohe Versicherungsprämien auf sich, weil sie nicht wissen, dass es Vorteile, wie die Zweitwagenreglung gibt. Außerdem haben sie bisher versäumt, sich über das vielseitige Angebot zu informieren, das man heute für eine KFZ Versicherung genießt. Deshalb sollte man sich jetzt einmal informieren und Wege finden, jedes Jahr bei der Autoversicherung Geld zu sparen.

Zweitwagen Wie Erstwagen: Eine großartige Gelegenheit für Führerschein Neulinge

Machen Tochter oder Sohn den eigenen Führerschein , ist es natürlich wünschenswert, dass sie ein eigenes Auto anschaffen. Da ist es besonders wichtig, die Nebenkosten so klein wie möglich zu halten. Nun haben sie die Möglichkeit, den Wagen einfach als Zweitwagen in der Versicherung von Mutter oder Vater anzumelden. Somit erhalten sie von Anfang an einen Schadenfreiheitrabatt und fangen nicht mit den üblichen 240 Prozent an. Das ist nicht nur in diesem Moment eine Ersparnis. Wenn sie unfallfrei fahren, können sie diesen Schadenfreiheitsrabatt späterhin auch auf die eigene Versicherung übertragen lassen. Das kann man sogar schon ein Jahr nach Abschluss der Autoversicherung vornehmen lassen eine Autoversicherung einzusteigen. Die Zweitwagenversicherung kann man übrigens für eine ganze Reihe von Personen ausstellen lassen:

  • Ehegatte
  • Kinder
  • Andere Familienmitglieder
  • Freunde oder bekannte

Somit kann man jemandem, der in einer schlechten SF Klasse ist, oft einmal aushelfen. Allerdings ist dabei besonders außerhalb der eigenen Familie natürlich auch eine gewisse Vorsicht angezeigt.

Zweitwagenversicherung für ein Saisonfahrzeug

Viele Leute halten sich ein Fahrzeug gewissermaßen als Hobby. Sie haben entweder einen offenen Jeep für die Freizeit im Sommer, oder aber auch einen starken Allrad Wagen, der nur bei schlechten Straßenverhältnissen im Winter eingesetzt wird. Natürlich kann man auch hier von der Zweitwagenreglung Gebrauch machen kann. Benutzt man dieses Fahrzeug jedoch wechselweise mit dem Erstwagen, kann man mit der Autoversicherung auch durch das Wechselkennzeichen einiges sparen. Diese Reglung besteht in Deutschland seit Juli 2012 und erlaubt es einem Fahrzeughalter, zwei Fahrzeuge mit einen Kennzeichen zu betreiben. Hier bieten viele Versichere Rabatte und Sonderkonditionen an. Doch sollte man auch hier durch einen Versicherungsvergleich herausfinden, wo man den besten Vertrag für Wagen mit Wechselkennzeichen erhalten kann.