Zweitwagen Günstig Versichern

Sie besitzen mehr als ein Fahrzeug? Dann gibt es in der KFZ Versicherung eine Möglichkeit für Sie, Geld zu sparen. Sie fragen sich, wie das geht? Mit der Zweitwagenversicherung! Denn bei der Anmeldung ab dem zweiten auf Sie zugelassenen Fahrzeug können Sie dieses bei den meisten Versicherungen günstig versichern. Sie bekommen bessere Konditionen angeboten, weil der Zweitwagen eine bessere Schadenfreiheitsklasse erhält, als wenn es sich um ein neu einzustufendes Erstfahrzeug handeln würde.

Kfz-Versicherungsrechner powered by check24

Natürlich wissen Sie, sobald Sie ein Fahrzeugbesitzer sind, dass Sie ohne Kfz Versicherung völlig aufgeschmissen sind. In vielen Fällen ist eine Kfz Versicherung nicht gerade kostengünstig, vor allem, wenn Sie ein Fahrzeuganfänger sind oder einen niedrigen Schadensfreiheitsrabatt aufweisen. Deshalb haben auch Sie die Möglichkeit einen Zweitwagen Günstig Versichern zu können. Warum nicht einfach den Zweitwagen über einen anderen Versicherungsnehmer, wie zum Beispiel: dem Ehemann oder beim Geschwisterteil, versichern lassen? Daher bieten etliche Kfz Versicherungen gerade deshalb kostengünstige Tarife für den Zweitwagen an. Vom Leistungsniveau gesehen sind Zweitwagenversicherungen wie anderen Kfz Versicherungen, allerdings haben Sie genügend finanzielle Vorteile aufzuweisen.

Die richtige Zweitwagenversicherung finden

Der Zweitwagentarif

Wenn Sie Ihren Zweitwagen Günstig Versichern möchten, dann können Sie von einigen Vorteilen, wie zum Beispiel:

  • günstige Beiträge
  • gute Serviceleistungen
  • hervorragende Konditionen
  • gute Wechselchancen

profitieren.

Ihre Kfz Versicherung übernimmt im Allgemeinen nur gewisse Kosten. Die Kostenübernahme beschränkt sich auf Fahrzeugschäden des Unfallgegners, Personenschaden, Gegenstandsschaden sowie auf eine Mietwagenbereitstellung. Darüber hinaus übernehmen einige Kfz Versicherung sogar die Kosten, wenn ein Gerichtsverfahren vor der Tür steht und der Unfall gerichtlich geklärt werden muss, da noch etliche Fragen offenstehen. Prinzipiell kostet es für diese gerichtliche Leistung monatlich einige Euros mehr. Wenn Sie sich allerdings dafür entscheiden, eine Teilkaskoversicherung mit abzuschließen, dann müssen Sie mit einer vereinbarten Selbstbeteiligung rechnen. Eine Selbstbeteiligung fällt allerdings nicht an, wenn Sie sich für eine Vollkaskoversicherung entscheiden, da diese schon sehr kostenspielerisch ist.

Die Zweitwagenregelung

Sie haben unter Ihrem Namen bereits ein Fahrzeug angemeldet und möchten oder müssen sich einen Zweitwagen zulegen, dann können Sie von der Zweiwagenregelung Gebrauch machen und das zweite Fahrzeug zu preiswerten Konditionen versichern. Die Zweitwagenregelung erscheint gerade für Fahrzeuganfänger sehr interessant, um somit in die niedrige Schadensfreiheitsklasse zu gelangen.

Bei der Zweitwagenregelung müssen Sie darauf achten, dass Sie diese genauestens benutzen. Wenn Sie Ihren Zweitwagen versichern möchten, dann kommen Sie im Regelfall in die Schadensfreiheitsklasse 0. Diese Klassenhöhe bedeutet hohe Beitragszahlungen. Etliche Kfz Versicherungen bieten dahingegen günstige Angebote an, um Ihre Zweitwagen Günstig Versichern zu lassen. Holen Sie sich zunächst ein Angebot Ihrer bisherigen Kfz Versicherung ein! Wenn Sie auf der Suche nach einem anderen Anbieter sind, vergleichen Sie mit einem geeigneten Kfz Versicherungsvergleich! Sie können Anbieter ausfündig machen, bei denen Sie die Gelegenheit bekommen, Ihren Zweitwagen in dergleichen Schadensfreiheitsklasse wie Ihr Erstwagen versichern zu können.

Weitere Informationen zum Thema Zweitwagen Günstig Versichern 2013

Zweitwagen Günstig Versichern: Wie komme ich zu einer günstigen Autoversicherung für meine Fahrzeuge?

Sie können entweder bei der KFZ Versicherung Ihres Erstfahrzeuges oder aber bei einem ganz anderen Versicherer Ihren Zweitwagen anmelden und für diesen eine rabattierte Autoversicherung erhalten. Um den weiteren Wagen günstig zu versichern, ist es nicht notwendig, dass beide Fahrzeuge beim selben Versicherer versichert sind. Sie erhalten auch eine Rabattierung, wenn die beiden Fahrzeuge von unterschiedlichen Gesellschaften versichert werden.

Meist erfolgt eine Einstufung für die Haftpflicht und ggf. für die Kaskoversicherung in die Schadenfreiheitsklasse 1/2 – womit sich schon ca. der halbe Beitrag im Vergleich zu einem Erstfahrzeug sparen lässt. Mit Verhandlungsgeschick können Sie durchaus einen höheren Rabatt aushandeln. Die Versicherungen haben hier Verhandlungsspielraum. Ob der bisherige Versicherer oder ein anderer für Ihre Autoversicherung günstiger ist, müssen Sie anhand von Vergleichen der Angebote der einzelnen Versicherer herausfinden. Nachdem Verträge frei ausgehandelt werden können und der Konkurrenzkampf groß ist, haben Sie die Chance, bei einem anderen Versicherer den Zweitwagen günstig zu versichern, eventuell sogar günstiger als bei dem Versicherer Ihres Erstwagens.

Wann ist eine Zweitwagenversicherung sinnvoll?

  • Sie möchten ein zweites Fahrzeug für sich selbst günstig versichern.
  • Sie möchten für Ihren Sohn/Ihre Tochter oder Ihre Enkelkinder, die eventuell Fahranfänger sind, günstig eine KFZ Versicherung abschließen. Der Preis der Autoversicherung wäre für Ihre Kinder oder Enkelkinder selbst wesentlich höher.
  • Sie möchten einen Autofahrer/eine Autofahrerin unterstützen, der oder die noch nicht so viele unfallfreie Jahre nachweisen kann, bspw. durch Höherstufung nach einem Unfall. Bei einzelnen Versicherungen kann ein Vertrag auf einen Versicherungsnehmer abgeschlossen werden, der nicht gleichzeitig der Fahrzeughalter ist.

Zweitwagen Günstig Versichern: Wie werden die Verträge für die Fahrzeuge gestaltet?

Versichern Sie ein weiteres Fahrzeug bei einer Autoversicherung, so bleibt der bestehende Vertrag für das Erstfahrzeug davon unberührt. Bei einer Höherstufung des zusätzlichen Fahrzeugs aufgrund eines Unfalls wird grundsätzlich nicht auch das Erstfahrzeug höher gestuft.

Eine Ausnahme davon ist die Koppelung von Verträgen, die möglich ist, wenn beide Fahrzeuge bei der selben KFZ Versicherung absichert werden. Bei der Koppelung sind die Verträge in der Art verbunden, dass bei einer Höherstufung des zweiten Fahrzeugs der Rabatt für das Erstfahrzeug entfällt. Diese Regelung wirkt sich günstig auf den Beitrag aus, macht aber nicht in jedem Fall Sinn.

Zweitwagen Günstig Versichern: Was gilt es weiter zu beachten?

Wenn Sie das weitere Fahrzeug nur vorübergehend auf sich selbst zulassen möchten, zum Beispiel für ein Kind, das noch im Haushalt lebt, ist die Kopplung von Verträgen in der Regel von Nachteil. Hier ist abzusehen, dass der Wagen später als Einzelvertrag versichert werden soll. Das Risiko, den Rabatt des Erstwagens zu gefährden, ist höher, wenn ein Fahranfänger den Zweitwagen nutzen wird. In diesem Fall ist von einer Koppelung der Verträge abzuraten.
Wird das weitere Fahrzeug von einem Fahranfänger genutzt, so muss diese Person als Mitfahrer gegenüber der KFZ Versicherung angegeben werden. Erfolgt dies nicht, hat der Autoversicherer im Schadenfall das Recht, die Kostenübernahme zu verweigern.

Weitere Aspekte der Zweitwagenversicherung

Möchten Sie im weiteren Vertragsverlauf die Versicherung für Ihr zusätzliches Fahrzeug wechseln, so müssen Sie die Behandlung der Sonderkonditionen beachten. Werden besondere Konditionen vereinbart, so sind diese Rabatte meist nicht von einem Versicherer zum anderen übertragbar. Wechseln Sie die Autoversicherung, dann wird der Zweitwagen im Normalfall so eingestuft, wie er nach Vertragslaufzeit und Schadensverlauf normalerweise eingestuft werden würde ohne Berücksichtigung des Zweitwagenrabattes. Dies führt in aller Regel zu einem höheren Beitrag für den Versicherungsschutz ihres Fahrzeuges. Ähnliches gilt auch, wenn Rabatte aus einer KFZ Versicherung auf Familienangehörige übertragen werden sollen.

Einen positiven Nutzen im Rahmen der Möglichkeiten zur Übertragung von Schadenfreiheitsklassen kann sich ein Fahranfänger verschaffen. Die aus der KFZ Versicherung für den Zweitwagen erworbenen schadenfreien Jahre kann er später in eine eigene Versicherung übernehmen. Wichtig an dieser Stelle ist, dass nur so viele Jahre übernommen werden können, wie seit der Ausstellung des Führerscheins auch erworben werden konnten.

Beim nächsten Punkt geht es um die Betrachtung eines speziellen Schadenfalles. Kommt es zu einem Unfall zwischen dem Erstfahrzeug und dem weiteren Wagen, könnte man annehmen, dass sich Vorteile ergeben, wenn beide bei der selben Autoversicherung unter Vertrag sind. Das ist nicht der Fall. Sondern es macht in dieser Konstellation keinen Unterschied, ob beide Fahrzeuge beim gleichen oder bei unterschiedlichen Versicherungen unter Vertrag sind. Egal bei welcher Versicherung die Fahrzeuge versichert sind, es wird immer als Schaden am eigenen Fahrzeug behandelt, wenn beide Autos den gleichen Besitzer haben. Schäden am eigenen Fahrzeug sind nicht über eine Haftpflicht versichert, können aber im Rahmen einer Vollkasko-Versicherung abgedeckt werden.