Startseite » Versicherungsartikel » Kfz Versicherung Ohne bzw. trotz Schufa
Kfz Versicherung Ohne bzw. trotz Schufa
© FM2 - Fotolia.com

Kfz Versicherung Ohne bzw. trotz Schufa

KFZ-Versicherung trotz Schufa abschließen: Vergleichen lohnt sich immer

Manchmal gerät man ohne Verschulden in eine finanzielle Notlage. Oft sind negative Schufaeinträge die Folge. Auch wer seine KFZ-Versicherung nicht gezahlt hat, kann eventuelle Probleme bei dem Abschluss einer neuen Versicherung bekommen. In der Regel muss dann der komplette Jahresbeitrag im voraus bei der neuen Versicherungsgesellschaft eingezahlt werden, um das Fahrzeug überhaupt zu versichern. Gerade bei einer finanziellen Notlage kann das schwierig werden. Generell starten die Versicherungen zwar keine Schufaanfragen, aber die offenen Versicherungsbeiträge werden unter den Versicherungen registriert. So kann es sein, das der gewünschte Versicherer mehrere Beiträge im voraus verlangt, um den Versicherungsschutz auch zu gewährleisten.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Einige Versicherer bieten Kfz-Versicherungen ohne Schufa an. Allerdings wird hier meist nur der gesetzlich vorgeschriebene Mindestschutz angeboten.
  • Um die Chance für den Abschluss einer Kfz-Versicherung trotz negativer SCHUFA zu erhöhen, sollten Sie nur sich selber als Fahrer angeben
  • Eine jährliche Zahlweise wählen
  • Leistungen auf ein Minimum setzen Das heißt: Nur eine Haftpflichtversicherung auswählen ohne Vollkkasko und Teilkasko.

KFZ Versicherungsvergleich powered by TopTarif


Attraktive Leistungen der KFZ-Versicherung trotz Schufa

Eine KFZ-Versicherung gehört zu den Pflichten eines jeden Autofahrers, denn ohne diesen Schutz dürfen Sie Ihren Wagen nicht einmal von seinem Parkplatz bewegen. Allerdings kann eine negative Bonität bei der Schufa dazu führen, dass Sie in Ihrer Auswahl der richtigen Versicherung stark eingeschränkt werden. Wir verraten Ihnen an dieser Stelle trotzdem, wie Sie trotz Schufa an eine hervorragende KFZ-Versicherung gelangen.

Wieso gibt es die Schufa?

Die Aufgabe dieser privaten Institution ist eigentlich sinnvoll: Sie dient dazu, den Versicherungen einen Einblick in die finanzielle Lage der potenziellen Kunden zu gewähren. So kann bereits vorher Auskunft darüber eingeholt werden, ob der Versicherte seinen Verpflichtungen wahrscheinlich nachkommen kann oder nicht. Gleichzeitig führt diese Bonitätsprüfung dazu, dass negative Ergebnisse den Versicherten häufig daran hindern, zahlreiche wirklich attraktive KFZ-Versicherungen in Anspruch zu nehmen. Dennoch ist es in vielen Fällen problemlos möglich, eine solche Versicherung trotz Schufa abzuschließen oder zumindest zu erwirken, dass sich eine negative Auskunft nicht auf die Qualität der Versicherung auswirkt.

Problemlose Versicherung trotz Schufa – mit Einschränkungen

Die Versicherungen können Ihren eventuellen Antrag auch bei einer nicht gerade ermutigenden Bonitätsprüfung nur selten ablehnen. Das liegt vor allem daran, dass die Versicherer verpflichtet sind, Ihnen diese Dienstleistung anzubieten – ganz so, wie Sie es beispielsweise von gesetzlichen Krankenversicherungen oder auch Girokonten bei der Bank kennen. Nur bei schwerwiegenden finanziellen Problemen (wie etwa privaten Insolvenzen) kann der Versicherer möglicherweise einen Antrag ablehnen – in der Regel kommt das aber nicht vor, denn schließlich haben auch die Versicherer ein Interesse an Ihnen. Gleichzeitig müssen Sie sich aber darauf vorbereiten, sehr wahrscheinlich nicht den vollen Leistungsumfang einer Versicherung in Anspruch nehmen zu können, wenn Ihre Bonität dies nicht zulässt. KFZ Versicherungen ohne Schufa weisen häufig die folgenden Merkmale auf:

  • Auf Voll- oder Teilkaskoleistungen müssen Sie durch eine negative Bonität wahrscheinlich verzichten. Diese sind nicht gesetzlich vorgeschrieben.
  • Zusätzliche Leistungen, die über das gesetzliche Mindestmaß hinausgehen, können Sie nach einer negativen Auskunft der Schufa meist nicht in Anspruch nehmen.

Wie komme ich dann trotz Schufa trotzdem an attraktive Leistungen?

Sie können trotz negativer Schufa dennoch große Unterschiede bei den Versicherern ausfindig machen. Nicht jedes Unternehmen bewertet Ihre Bonität auf dieselbe Weise, so dass ein Vergleich in dieser Hinsicht auf jeden Fall ratsam ist. Beispielsweise fällt eine negative Bonitätsprüfung deutlich weniger erschreckend aus, wenn der Versicherer sieht, dass Sie allen Zahlungen bei Ihrem ehemaligen KFZ-Versicherer in den letzten Monaten und Jahren pünktlich und vollständig nachgekommen sind. Es besteht eine hohe Chance, dass Sie dieser Versicherer dann trotz Schufa problemlos an attraktive Leistungen im Rahmen der gesetzlichen KFZ-Versicherung gelangen lässt.

Wie kann ich schnell vergleichen?

Zahlreiche KFZ Versicherungsrechner stehen auf dem Markt zur verfügung. So ersparen Sie sich langwierige Anfragen bei den einzelnen Versicherungen und können feststellen, wo Sie die besten Chancen auf umfangreiche Versicherungsleistungen haben. Ein solcher Vergleich dauert in der Regel nur wenige Minuten und kann den Unterschied zwischen hohen und niedrigen Beiträgen sowie umfangreichen und eingeschränkten Leistungen ausmachen.

Abschließende Tipps für den Erhalt einer umfangreichen KFZ-Versicherung

Jede abgeschlossene Versicherung ist individuell. Dementsprechend lassen die Versicherer in aller Regel auch mit sich reden, um trotz negativer Schufa bedarfsgerechte Leistungen zur Verfügung zu stellen. Einige Tipps im Umgang mit den Unternehmen fallen wie folgt aus:

  • Weisen Sie anhand von Bankauszügen, Gehaltseingängen oder ähnlichen Dokumenten nach, dass Sie über regelmäßige Geldeingänge verfügen. Auch bei einer schwachen Bonitätsprüfung wird dies in aller Regel dazu führen, dass Sie Leistungen ohne Einschränkungen erhalten.
  • Die Versicherer wollen Sie als Kunden für sich gewinnen! Sie dürfen daher ruhig offen über finanzielle Probleme sprechen, damit Sie trotz negativer Schufa an ein Versicherungspaket gelangen, das für Ihre Ansprüche angepasst wird.
  • Ein wenig Recherche hilft: Geben Sie den Namen Ihrer Wunschversicherung in eine Suchmaschine zusammen mit dem Begriff “ohne Schufa” ein. Sie werden schnell erfahren, ob es sich dabei um eine für Sie geeignete Versicherung handelt.

Gesellschaften bieten eine Kfz-Versicherung trotz Schufa

Kfz-Versicherungen stellen unterschiedliche Anforderungen an Versicherungsnehmer.
Die Anforderungen der Versicherungen an die Versicherungsnehmer sind unterschiedlich. Während einige Gesellschaften eine Schufaabfrage starten, verzichten andere Versicherungen darauf und bieten die Kfz Versicherung Ohne Schufa an. Hier sollte man sich im Vorfeld informieren. Obwohl die Versicherungen die positive Bonität nicht zur Vertragsbedingung machen, kann eine negative Bonität den Schutz verteuern und zwar dahingehend, dass der komplette Jahresbeitrag im Vorfeld zu begleichen ist. Da die KFZ-Versicherung gesetzlich vorgeschrieben ist, kann ohne den Nachweis der gültigen Versicherung kein Fahrzeug zum Straßenverkehr zugelassen werden.

Versicherungen und Konditionen prüfen

Wer befürchtet, dass er aufgrund eines negativen Schufaeintrages keine Versicherung für das Fahrzeug erhält, sollte sich auf die Gesellschaften konzentrieren, die von vorneherein eine Kfz Versicherung Ohne Schufa anbieten. So erspart man sich unangenehmen Situationen und kann sich sicher sein, dass das eigene Fahrzeug auch versichert wird. Dabei bieten diese Versicherungen auch moderate Zahlungsmodalitäten, sodass die Versicherten nicht den kompletten Jahresbeitrag im voraus zahlen müssen, sondern verschiedene Möglichkeiten haben. Hier reicht das Angebot von einer monatlichen Zahlungsweise über die vierteljährliche Abbuchung bis hin zur halbjährlichen Beitragsabbuchung. Allerdings sind die Beitragszahlungen in monatlichen Beträgen immer etwas höher als die einmalige Zahlung.

Der Vergleich lohnt sich

Das Internet bietet den Versicherungsnehmern eine einfache Vergleichsmöglichkeit. So können Interessierte direkt nach einer Kfz Versicherung Ohne Schufa suchen und finden hier zahlreiche Anbieter, die trotz negativer Schufa versichern. So haben auch Personen, die über eine schlechte Bonität verfügen, die Möglichkeit, eine günstige Kfz-Versicherung abschließen zu können. Vergleichen lohnt sich hier auf jeden Fall.


Kfz-Versicherung Ohne bzw. trotz Bonitätsprüfung

Eine Kfz Versicherung auch Ohne Bonitätsprüfung ist in der heutigen Zeit möglich. Zunächst wurden derartige Angebote als unseriös abgestempelt, obwohl es sich hierbei nicht um ein halbseidenes Geschäft handelt. Sind Sie bei einer Schufa-Eintragung für immer gebrandmarkt? Einige Versicherungsgesellschaften starten eine Schufaabfrage, jedoch verzichten viele hierauf und bieten auch Autoversicherungen ohne eine Schufa Abfrage an. Man sollte sich hier also vorher informieren und sich die Bedingungen durchlesen.

Tipp: Geben Sie bei den Bezahloptionen eine Jährliche Bezahlung an. So ist das Risiko für das Versicherungsunternehmen geringer.

KFZ-Versicherung trotz schlechter Bonität

Millionen Haushalte in Deutschland verfügen über große finanzielle Verpflichtungen, die von einem abgeschlossenen Ratenkredit bis zum bestehenden Handyvertrag reichen. All diese Verpflichtungen können für eine negative Bonität sorgen und können bei einer Schufa-Abfrage dafür sorgen, dass ein erhoffter Vertragsabschluss nicht zustandekommt. Die Bonitätsprüfung ist auch im Bereich der Autoversicherung etabliert, weshalb viele Interessenten an einer KFZ Versicherung trotz Schufa bzw. einem Angebot gänzlich ohne Schufa Auskunft interessiert sind. Grundsätzlich wird der Abschluss einer Autoversicherung nur in Extremfällen verweigert, eine negative Bonitätsprüfung kann jedoch zu Einbußen in den Leistungen führen und legt den Vergleich verschiedener Versicherungen im Umgang mit der Bonität nahe.

Trotz Schufa problemlos zu einer Autoversicherung gelangen

Um ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr bewegen zu dürfen, wird in Deutschland und vielen anderen Nationen eine KFZ-Haftpflichtversicherung benötigt. Der Gesetzgeber räumt dieser eine größere Wichtigkeit als einer negativen Auskunft bei der Schufa ein und schreibt den KFZ-Versicherungen vor, einen entsprechenden Vertrag bei glaubhaftem Interesse des Antragstellers abschließen zu müssen. Trotz negativer Bonität kann man sich als Betroffener sicher sein, diese Form des Versicherungsschutzes zu erhalten. Eine Ablehnung ist alleine in finanziellen Extremsituationen möglich, beispielsweise wenn gegen den Antragsteller einstweilig verfügt wird oder dieser aktuell eine Privatinsolvenz abwickeln muss oder aber der Antragsteller hat bereits in der Vergangenheit eine Kündigung der KFZ Versicherung erhalten.

Warum die Auskunft bei der Schufa überhaupt erfolgt

Ein Versicherungsunternehmen möchte unabhängig von der Sparte die Sicherheit haben, dass der Antragsteller seine Beiträge ordnungsgemäß bezahlt. Sollte sich bei einer Bonitätsprüfung herausstellen, dass dieser bereits viele finanzielle Belastungen zu tragen hat, ist die Zahlung der monatlichen oder jährlichen Beiträge nicht zugesichert. Einen Kunden trotz negativer Schufa Auskunft zu übernehmen, stellt für den Versicherer ein finanzielles Risiko dar, weshalb es in anderen Tarifbereichen wie einer Haftpflicht- oder Rechtsschutzversicherung häufig zu Ablehnungen kommt. In der Autoversicherung ist dies aufgrund des Kontrahierungszwangs anders geregelt, der Abschluss trotz Schufa ist deshalb vergleichsweise unkompliziert.

Wie eine negative Schufa-Auskunft den Versicherungsschutz beeinflusst

Dass eine KFZ-Haftpflichtversicherung zwangsläufig zu gewähren ist, sagt nichts über weitere Leistungen des Versicherers oder die Kosten für den Versicherungsschutz aus. Während ohne negative Einträge Zusatzleistungen der Teil- und Vollkaskoversicherung ausgewählt werden können, ist dies Personen mit einer negativen Bonität meist verwehrt. Grund ist, dass alleine der Haftpflichtschutz im Straßenverkehr vorgeschrieben ist, während eine Kaskoversicherung auf freiwilliger Basis abgeschlossen wird. Um das eigene Fahrzeug umfassend zu schützen und dies nicht durch eine negative Bonitätsprüfung zu gewähren, haben Betroffene genau auf den Umgang mit dieser Tatsache durch einzelne Versicherer zu achten.

Doch selbst im Bereich KFZ Haftpflicht ist dringend ein Blick auf die vertraglich zugesicherten Leistungen zu werfen. Viele Tarife, die ohne Schufa-Auskunft gewährt bzw. trotz negativer Schufa vergeben werden, beschränken sich auf die gesetzlich vorgeschriebenen Mindestleistungen. Hierzu ist beispielsweise die Höhe der Deckungssummen zu zählen, die für Personen-, Sach- und Vermögensschäden zugesichert wird. Einheitlich wird in der Branche nicht mit solchen Einschränkungen umgegangen, d. h. jede Versicherung geht etwas anders mit der Bonitätsprüfung um und wird abweichende Leistungen zusichern. Hierin liegt die Chance des potenziellen Versicherungskunden, weshalb im Vorfeld die Analyse verschiedener Angebote.

Ist eine Kfz-Versicherung auch ohne Schufa-Auskunft möglich?

Natürlich hat die Schufa ihre Nach-, aber auch Vorteile. Es ist heutzutage keine Seltenheit mehr, dass eine Rechnung aus verschiedenen Gründen beglichen wurde. Durch das späte Begleichen der entsprechenden Rechnung werden Sie nunmehr als “bedingt zahlungsfähig” eingestuft, obwohl Sie sich finanziell gesehen in einem guten Bereich und sich nicht in einer schiefen Lage befinden. Wenn Sie beispielsweise vor einigen Wochen, Monaten oder Jahren ein Kredit aufgenommen haben, Sie im Urlaub sind und vergessen haben die monatliche Kreditrate zu tilgen, kann das auch schon einen negativen Einfluß zur Folge haben. Wenn Sie sodann einen zusätzlichen Vertrag abschließen möchten, könnten Sie mit einer Absage rechnen, sobald das Kreditinstitut eine detaillierte Prüfung vorgenommen hat.

In den meisten Fällen überprüfen die Versicherungen Ihre Bonität automatisch, sobald diese ein Datenabgleich durchführen. Wenn durch die vorgenommene Auskunft etwas Negatives hervortritt, ist es eine einmalige Absage und ein weiterer Versuch als vergebens festzustellen.

Überprüfe auch

Autoversicherung abschließen

Autoversicherung abschließen

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine vom Gesetzgeber vorgegebene Versicherung für einen Fahrzeughalter. Es darf in Deutschland ...