Startseite » Versicherungsartikel » Kfz Versicherung Fahrer Unter 23
Kfz Versicherung Fahrer Unter 23
© muro - Fotolia.com

Kfz Versicherung Fahrer Unter 23

Nutzen Sie hier den kostenlosen Vergleichsrechner um eine günstige Autoversicherung für Autofahrer unter 23 Jahren zu finden:
Kfz-Versicherungsrechner powered by check24

Mittlerweile fragen viele Versicherungsgesellschaften bei Vertragsabschluss nach dem Alter des jüngsten Fahrers. Denn seit einigen Jahren verlangen Kfz-Versicherungen einen bis zu 100 Prozent hohen Zuschlag auf die Prämie, bevorzugt dann wenn der jüngste Fahrer jünger als 23 ist. Und das hat auch seine Gründe, denn die Unfallstatistik belegt, dass Fahrer in dieser Altersgruppe deutlich mehr Unfälle verursachen. Doch das hat sich durch die Einführung des neuen Gesetzes, bei dem Fahrer im Alter von 17 Jahren einen erwachsenen Begleiter bevorzugt einen Elternteil beim Fahren bei sich haben dürfen. Das hat dazu geführt dass auch die Unfälle in der Altersgruppe zwischen 17 und 23 deutlich gesunken sind.

Egal ob beim begleiteten Fahren mit 17 oder den klassischen Führerschein im Alter von 18 Jahren ist der Versicherungsnehmer dazu verpflichtet, die Versicherungsgesellschaft darüber in Kenntnis zu setzen. Ansonsten kann es zu einer Gefährdung des Versicherungsschutzes kommen. Wenn der Fahranfänger das begleitete Fahren in Anspruch nimmt, wird die Prämie meist deutlich geringer erhöht oder bestenfalls gar nicht. Bei der Suche nach der passenden Versicherungsgesellschaft sollte daher darauf geachtet werden, ob diese beim begleiteten Fahren eine geringere Prämie anbietet. Denn dieser sogenannte Rabatt wird nicht von jeder Versicherung gewährt.
Wenn der Fahranfänger seinen Führerschein jedoch erst nach dem 18. Geburtstag gemacht hat, wird der Beitrag ebenfalls angepasst. Auch hier sollten Versicherungsnehmer überlegen, ob ein Wechsel nicht sinnvoller wäre.

Kfz Versicherung Fahrer Unter 23 – Sparmöglichkeiten

Um zu sparen ist es empfehlenswert, wenn der Jugendliche den Führerschein bereits vor seinem 18. Geburtstag gemacht hat. Dabei reicht es, wenn das Ausstellungsdatum auf einen Tag vor dem 18. Geburtstag gelegt wurde, um das begleitete Fahren in Anspruch nehmen zu können. Der Versicherungsanbieter sollte in jedem Fall immer direkt darüber in Kenntnis gesetzt werden, wenn das eigene Kind nun seinen Führerschein gemacht hat, denn so muss das Alter des jüngsten Fahrers direkt angepasst werden. Wenn es dann doch zu einer Beitragsanpassung kommt, sollte man sich darüber informieren welche Versicherungen bei Fahrern die jünger als 23 Jahre alt sind, keine oder sehr niedrige Zuschläge verlangen. So kann gegebenenfalls gewechselt werden. Auf der anderen Seite sollte die Versicherung auch kontaktiert werden, wenn der Fahrneuling das Alter von 23 Jahren erreicht hat, denn nicht jede Versicherung passt dann den Beitrag wieder automatisch an.
 

 

Überprüfe auch

Autoversicherung Tarifvergleich

Autoversicherung Tarifvergleich

Für jeden Autobesitzer ist ein regelmäßiger Tarifvergleich seine Autoversicherung betreffend zu empfehlen. Die Angebote der ...